Montag, 23. April 2012

[A] Rezension: Kami Garcia & Margaret Stohl - Sixteen Moons

Autor: Kami Garcia und Margaret Stohl
Titel: Sixteen Moons - Eine unsterbliche Liebe
Verlag: cbj
Gebunden, 544 Seiten
Preis: 18,95 €
ISBN: 978-3-570-13828-1
Leseprobe
 
Klappentext 
Liebe noch vor dem ersten Blick: Seit Monaten verfolgen Ethan Träume von einem unbekannten Mädchen, das er verzweifelt zu retten versucht, und dann steht das Mädchen aus seinen Träumen vor ihm: Lena, die Neue an seiner Schule, in die Ethan sich unsterblich und bedingungslos verliebt. Doch Lena und ihre Familie umgibt ein Fluch, den sie verzweifelt geheim zu halten versucht - auch vor Ethan.
Ethan jedoch weiß: Ihm ist vorherbestimmt, Lena für immer zu lieben. Aber wird er an ihrer Seite bleiben können, gleich, welches Schicksal sie erwartet?

Der Inhalt
Seit Monaten träumt Ethan immer wieder den gleichen Traum: Verzweifelt versucht er ein Mädchen zu retten. Ein Mädchen, das er nur aus seinen Träumen kennt. Ein Mädchen, das nach Zitronen und Rosmarin duftet. Ein Mädchen, das am ersten Schultag ganz echt und überhaupt nicht ausgedacht vor ihm steht: Lena. Ethan und die Neue in der Stadt scheinen eine ganz besondere Verbindung zu haben und schnell ist Ethan klar: Er hat sich in Lena verliebt – noch bevor er sie überhaupt kannte – und will sie um nicht auf der Welt verlieren.
Doch Lena ist kein gewöhnlicher Mensch. Sie ist eine Caster mit besonderen Fähigkeiten. Und erst an ihrem 16. Geburtstag wird sich entscheiden, ob sie eine lichte oder eine dunkle Caster wird. All dies versucht Lena vor Ethan geheim zu halten. Aber auch sie begreift bald, dass ihre Liebe etwas Besonderes ist und sie ihm vertrauen kann.
Doch was, wenn Lena dunkel wird? Alles würde sich ändern – ihre Gefühle für Ethan und vor allem sie selbst. Ethan jedoch will gegen das Schicksal kämpfen. Es muss eine Möglichkeit geben, das Schicksal zu umgehen. Und ihnen bleiben nur noch fünf Monate…

Meine Meinung
Einzigartige Charaktere, eine unzerstörbare Liebe, ein Kampf gegen das Schicksal und eine Stadt, in der nichts so ist, wie es scheint – das ist „Sixteen Moons“.

Der magische Roman hat mich auf Anhieb gefesselt. Es fängt schon mit dem Cover an: Das grüne Auge hat mich so sehr fasziniert, dass ich das Buch unbedingt lesen wollte.
In die Geschichte reinzukommen, war nicht schwierig. Die Autorinnen beschreiben so real und intensiv, dass man sich jedes noch so kleine Detail bildlich vorstellen kann.

Das Buch selbst fängt schon sehr spannend an, indem die Autorinnen das Ende verraten – doch das wirft nur umso mehr Fragen auf. Schon diese ersten Seiten wecken die Neugier des Lesers, sodass man unbedingt weiterlesen will. Die Spannung lässt nicht ein einziges Mal nach. Bis zum Schluss weiß man nicht, wie die Geschichte ausgehen wird, und selbst dann ist es ganz anders, als man hätte denken können.
Ich habe das Buch innerhalb weniger Tage durchgelesen, regelrecht verschlungen, denn ich konnte es einfach nicht aus der Hand legen.

Durch die lebendige Darstellung der Gefühle und Gedanken des Protagonisten fühlt man sich, als wär man selbst in der Geschichte. Ich habe die ganze Zeit mitgefiebert und gehofft, dass alles ein gutes Ende nimmt.
Die Autorinnen zeigen deutlich, wie kostbar, echt und stark die Liebe der beiden Jugendlichen ist. Doch in keinem Satz wird es kitschig!
Auch alle anderen Charaktere sind wundervoll ausgearbeitet und jeder von ihnen ist etwas Besonderes und unersetzbar.

In dem Trailer zum Buch hört man den Song „Sixteen Moons“, der in dem Buch eine große Rolle spielt und immer wieder auftaucht. Ich habe mich in den verschiedensten Situationen oft dabei erwischt, wie ich diesen Song leise vor mich hin sang. Auch so war ich mit meinen Gedanken oft bei Lena und Ethan und konnte es kaum erwarten, weiterzulesen.

Mein Fazit
„Sixteen Moons“ ist ein fantastischer Roman, eine Kombination aus Spannung, Liebe und Magie.
Es ist ein Muss für alle Mädchen zwischen 12 und 18 Jahren. Und durch den männlichen Ich-Erzähler wird vielleicht auch so mancher Junge seinen Gefallen daran finden.

Kommentare:

  1. Ich mag die Rezi :)
    weder zu kurz, noch zu lang :)
    Schöner Blog!
    LG Jana

    P.S. Schaut doch mal vorbei
    http://jana-meinewelt.blogspot.de/

    Habe derzeit auch ein Gewinnspiel am laufen ;)

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Rezi zu einem tollen Buch!
    Gefällt mir!
    auch der Blog hier ist richtig schön!
    Schaut doch mal bei mir rein, wenn ihr mögt! Würde mich freuen!

    LG Manja
    http://manjasbuchregal.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Bin auch gleich mal Leserin geworden :) Ist echt schön hier.
    Würd mich freuen, Euch auch auf meinem Blog zu begrüßen www.suechtignachbuechern.blogspot.de

    Lg
    Monika

    AntwortenLöschen
  4. schöne Rezi!
    Ich liebe dieses Buch!
    Seventeen Moons ist auch sehr gut, musst du unbedingt lesen :)
    Bin direkt Leserin geworden :)
    Wenn du magst kannst du auch mal bei mir vorbeischauen
    Liebe Grüße Nina
    http://ninasbuecher.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa, die Fortsetzung möchte ich auch unbedingt lesen!
      Werde mir gleich mal deinen Blog anschauen. Bestimmt hast du auch eine Rezension über Seventenn Moons, oder? ;)

      Liebe Grüße
      Aimee

      Löschen
  5. Schöne Rezi, schöner Blog!!!! Hier fühle ich mich richtig wohl :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, das freut mich wirklich sehr! :)

      Löschen